SV Concordia Stassfurt

Hinweis: Diese Seite wird seit dem 30.06.2009 nicht mehr aktualisiert!
NEU: www.gaensefurther-sportbewegung.de und www.hv-stassfurt.de

Statt Training Protest vor der Merkewitzhalle


  SVC-Foren-Übersicht > Allgemeines rund um den Verein > Sporthallenneubau > Statt Training Protest vor der Merkewitzhalle
  Seite: [1]
Autor Beitrag
redaktion
Beiträge: 0
Geschrieben: Sa, 09.09.2006 09:00 Uhr    Überschrift: Statt Training Protest vor der Merkewitzhalle
Statt Training Protest vor der Merkewitzhalle
 
Ohne große Aufrufe wohnten rund 350 Sportlerinnen und Sportler, deren Angehörige, Fans und Sponsoren am Donnerstagabend dem Trainingsboykott der Regionalligahandballer bei, um deren Unmut über die Schließung der Spiel- und Trainingsstätte zu teilen. Genau 45 Minuten die immertönende Meinung, wir sind Staßfurter und wollen in Staßfurt Sport treiben. Und immer wieder : " Wo ist der Bürgermeister ?"  
 
Es war, als würde durch die schnell heiß werdende Stimmung der Kundgebungsteilnehmer das schon stürmische Wetter zum Orkan anschwellen. Versammelt waren vor allem Mitglieder des SV Concordia Staßfurt und des HC Salzland 06, die gemeinsam mit zahlreichen Sympathisanten aus weiteren Nutzervereinen, wie dem SV 09, Sankt Georg Hecklingen, Rathmannsdorf, Hohenerxleben ... eine wieder nutzbare Sporthalle forderten.  
 
Dabei betonte SVC–Geschäftsführer Klaus-Peter Duwald, keine Konfrontation mit der Stadt suchen und keinen Druck auf die Stadträte ausüben zu wollen. Doch : " Wir sind nicht gewillt, die Schließung hinzunehmen. Es ist inzwischen zu viel untätige Zeit vergangen. Jeder Tag der Schließung kostet uns allen zu viel Geld und Arbeit ".  
 
Dazu entsteht Unruhe, wie es am Donnerstag in einer großen Tageszeitung forciert wird. Deren Schlagzeilen wie " Bernburg holt sich einen Obdachlosen " oder " Ausverkauf in Staßfurt ?" erfreuen allein die sportliche Konkurrenz und schwächen den Handball in Staßfurt. Karin Gründler ( SPD ), eine von zwei anwesenden Volksvertretern hätte sich gewünscht, " alle Stadträte wären hier ".  
 
Auch Dr. Walter Blauwitz ( Linkspartei. PDS ) vertrat den Sport : " In Staßfurt wurde schon immer Handball gespielt, das soll auch so bleiben ! Was für einen guten Handball erforderlich ist, kann man nicht in einer Schulsporthalle machen. Wir brauchen eine neue Halle !" Sein Versuch, für die Verwaltung eine Lanze zu brechen, zu erklären, weshalb die Stadt zu spät reagierte, wurde vom Ex-Handballer Heino Fricke unterbrochen. " Was Sie reden, sind nette Worte. Die Mängel werden jedes Jahr bei Objektbegehungen erkannt und sind uns seit Daehres Besuch ( Sachsen-Anhalts Bauminister d. Red. ) bekannt. " Dennoch bleiben Dr. Blauwitz und Karin Gründler optimistisch, dass die Stadträte von der Notwendigkeit für die Merkewitzhalle überzeugt sind. Concordias sportlicher Leiter Patrick Schliwa wollte auch über die andere Seite nachgedacht haben. " Was, wenn unsere Stadträte nicht für uns die Hand heben ? In anderen Städten stehen drei, vier Hallen, nur Staßfurt lässt sich alles wegnehmen. "  
 
Der Trainer des Regionalligateams Heinz Prokop, der den Handball in vielen Orten kennt, appellierte an Staßfurts Ehre : " Die meisten Städte geben Geld dafür aus, um ihre Stadt bekannt zu machen. In Staßfurt ist das nicht notwendig, da sie dafür die Handballer in der Regionalliga und die Handballerinnen im Land haben. " Horst Braunisch, Geschäftsführer vom Gaensefurther Schlossbrunnen und Vizepräsident vom HC Salzland, bestätigte seinen Vorredner : " Der Trainer hat mir aus dem Herzen gesprochen. Concordia ist eine Marke. " Und erntet großen Beifall mit : " Alle Vereine kümmern sich um Dinge, die der Staat nicht macht. Wir können es den Eltern nicht zumuten, ihre Kinder 30 Kilometer zu Spiel und Training zu fahren. " Aus seiner eigenen Abgeordnetentätigkeit kennt Braunisch die Regeln der Arbeit in kommunalen Räten und weiß, dass in dringenden Fällen eine Sitzung innerhalb von drei Tagen einberufen werden kann. Über die lange Zeit in Staßfurt wundert sich auch Margit Stöcker, Vorsitzende vom SV Sankt Georg Hecklingen. " Es wird langsam Zeit, dass hier etwas gemacht wird. "  
 
Was von Rainer Koch auf der Leitungssitzung letzten Dienstag an Zusammenhalt gefordert wurde, bestätigte sich vor der verschlossenen Merkewitzhalle. Gleichzeitig waren sich die 350 einig, am 19. September an der Stadtratssitzung teilzunehmen und jeder bringt noch einen Zweiten mit. Dann jedoch wäre es notwendig, den großen Saal im Salzlandcenter zu mieten.
 
 
Weitere Links zum Thema
 
Offener Brief der Regionalligaspieler vom SV Concordia Staßfurt
(Bilder anklickbar)

Mitglieder, Fans und Sympathisanten des SVC und des HC Salzland 06 versammelten sich am 07.09.2006 vor der gesperrten Paul-Merkewitz-Halle.

Klaus-Peter Duwald, Geschäftsführer des SVC erklärte den Anwesenden die jetzige Situation.

Auch die Cheerleader des SVC schlossen sich dem Protest an

Dr. Blauwitz:" In Staßfurt wurde schon immer Handball gespielt, das soll auch so bleiben"

Auch der Trainer der 1. Männermannschaft, Heinz Prokop meldete sich zu Wort

Mit betroffenen Gesichtern hörten die 350 Anwesenden den Rednern zu
ortmann
Beiträge: 918
Geschrieben: Mo, 11.09.2006 10:52 Uhr
die einstellung von dr. blauwitz finde ich super  
 
hoffe es kommen auch ein paar leute zur stadtratssitzung und bitte, dass soll kein druck auf unsere stadträte darstellen, sondern vielmehr die demonstration das all diese leute voll hinter dem sport stehen und gewillt sind diesen auch in staßfurt zu betreiben
intoras
Beiträge: 1519
Geschrieben: Mo, 11.09.2006 22:34 Uhr
reden kann man viel nach dem mund
olli
Beiträge: 155
Geschrieben: Di, 12.09.2006 08:27 Uhr
@intoras  
du als Mitglied des Vorstandes des HC Salzland 06 solltest  mehr Sachlichkeit einbringen. Denn viele Leser verstehen oft den Hintergrund deiner Äußerungen nicht.
 
1x geändert, das letzte Mal: Di, 12.09.2006 08:31 Uhr von olli
intoras
Beiträge: 1519
Geschrieben: Mi, 13.09.2006 23:00 Uhr
@ olli ich bin kein Vorstands´Mitglied,setze hier keine Gerüchte in die Luft  
Ausserdem musst du mir mal sagen was darann unsachlich ist?  
olli
Beiträge: 155
Geschrieben: Do, 14.09.2006 08:58 Uhr
Gerücht????? Dann klicke mal bei www.hc-salzland06.de auf den Menuepunkt "Vorstand"  
mandy
Beiträge: 124
Geschrieben: Fr, 15.09.2006 10:42 Uhr
also wenn ich ehrlich bin habe ich keine große Hoffnung auf Erfolg...so wie es aussieht bringt das doch eh alles nichts oder?
christoph86
Beiträge: 500
Geschrieben: Fr, 15.09.2006 11:24 Uhr
pessimismus hilft uns nicht weiter. wir müssen kämpfen und potimistisch in die zukunkt schaun 
ortmann
Beiträge: 918
Geschrieben: Sa, 16.09.2006 10:46 Uhr
so ist es christoph 
olli
Beiträge: 155
Geschrieben: Sa, 16.09.2006 11:03 Uhr
ich stimme euch zu, aber wie in jeder richtigen "Schlacht" sollten wir eine Feuerpause bis zum 19. einlegen. Da die Ausschüsse ja schon die Anträge bewilligt haben, kann man als Stadtrat mit sachlichen Argumenten nur ebenfalls zustimmen. Was wir nicht brauchen, ist ein Stadtrat, der dagegen stimmt, weil er uns nicht leiden kann und sich lieber über die heutige Jugend aufregt.
handballtobi
Beiträge: 804
Geschrieben: Sa, 16.09.2006 12:24 Uhr
Ja, so sehe ich das auch olli....
tobias
Beiträge: 5
Geschrieben: Sa, 16.09.2006 20:12 Uhr
Ich denke, Ihr könnt jede Hilfe gebrauchen.  
Vielleicht trägt ja mein Miniprojekt  
www.merkewitzhalle.de ein wenig dazu bei, damit sich der eine oder andere Sponsor mal bei Euch meldet...  
 
LG  
Tobi
mandy
Beiträge: 124
Geschrieben: Mi, 20.09.2006 16:22 Uhr
so wie es aussieht bringt es ja doch etwas...  
Das ist wirklich gut zu wissen denn auch uns als Tanzgruppe liegt die Halle am Herzen   
Um eine Antwort zu schreiben, muss man Mitglied der Community sein.
Weitere Informationen und die kostenlose Anmeldungen findet man unter 'Community'.

  Seite: [1]
  SVC-Foren-Übersicht > Allgemeines rund um den Verein > Sporthallenneubau > Statt Training Protest vor der Merkewitzhalle


~http://www.concordia-stassfurt.de~
:: © 2003-2007 Stefan Rösler ::