SV Concordia Stassfurt

Hinweis: Diese Seite wird seit dem 30.06.2009 nicht mehr aktualisiert!
NEU: www.gaensefurther-sportbewegung.de und www.hv-stassfurt.de

Bestzeiten bei Landesmeisterschaft


  SVC-Foren-Übersicht > Leichtathletik > aktuelle Saison > Allgemein > Bestzeiten bei Landesmeisterschaft
  Seite: [1]
Autor Beitrag
redaktion
Beiträge: 0
Geschrieben: Di, 23.06.2009 13:00 Uhr    Überschrift: Landesmeisterschaft in Schönebeck
Bestzeiten bei Landesmeisterschaft
 
Früher hatten Sebastian Föckler und sein Trainer Frank Behnsch vor jedem Wettkampf Wetten abgeschlossen über die Zeiten, die der 16-Jährige laufen könnte. Dreimal Rätselraten hätte es dann vor den Leichtathletik-Landesmeisterschaften am Wochenende in Schönebeck gegeben, aber womöglich wäre weder der Schützling des SV Concordia Staßfurt noch sein ehemaliger Coach auf die Idee gekommen, drei Bestzeiten zu tippen. Erst recht nicht über die 400 Meter, die er am Sonntag für sich entschied.  
 
Man könnte diesen Satz durchaus mit dem Jahrhundertsprung von Bob Beamon bei den Olympischen Spielen und in der Höhenluft von Mexiko-City ( zwei Kilometer über den Meeresspiegel ) vergleichen. Das war 1968, als der US-Amerikaner den bestehenden Weltrekord im Weitsprung um 55 Zentimeter auf 8, 90 Meter verbesserte. 23 Jahre hatte diese Marke Bestand. So lange will Sebastian Föckler ganz sicher nicht warten, um seine neue persönliche Bestleistung über die 400 Meter wieder ein bisschen zu steigern, nur auf den nächsten Wettkampf muss er dazu noch warten. Bei den Norddeutschen Meisterschaften in vier Wochen in Lübeck ist der Staßfurter für die 100 und 200 Meter gemeldet.  
 
Die 56, 79 Sekunden bedeuteten nicht nur den Sieg, zugleich hatte Föckler seine bisherige Bestmarke um beinahe sechs Sekunden unterboten, was ziemlich einmalig ist. " Ich war schon am Morgen sehr konzentriert, meine Mutter durfte mich nicht mehr ansprechen. " Wahrscheinlich hatte Föckler die Wette bereits mit sich selbst abgeschlossen. Unterstützt von seinen besten Freundinnen ging es in den Startblock. Und aus dem Startblock heraus begann das Rennen zunächst wie immer, er lief hinterher, obwohl " ich dachte, dass ich für meine Verhältnisse schneller angegangen bin ". Die Konkurrenz hatte es etwas eiliger, aber Maximilian Rundstedt ( LG Altmark ) bekam bereits nach den ersten 150 Meter Probleme, Föckler zog vorbei. Christian Feißel ( Haldensleber SC ) brach ebenfalls ein, Föckler zog vorbei. Seine Mutter war sich sicher : " Du bist immer schneller geworden. " Auf der Zielgeraden jedenfalls hielt auch Max Majewski das Tempo nicht mehr, Föckler zog vorbei zum Sieg mit 28 Hundertstel Vorsprung. " Ich habe im Ziel geschrien ", freute er sich noch gestern über seinen Titelgewinn, so viele Emotionen hatte der Erfolg freigesetzt.  
 
Bestzeiten gab es auch über die 100 und 200 Meter auf dem Protokoll und hinter dem Namen Sebastian Föckler zu entdecken. Allerdings ereilte ihn das Schicksal vieler anderer Sportler auch : 2, 2 Meter pro Sekunden Rückenwind sind schlichtweg zu viel, um ein reguläres Resultat festzuhalten. Im Feld einer " Wahnsinns-Konkurrenz ", so Föckler – Landesmeister Felix Gehne ( LG Altmark ) hatte bereits im Vorlauf mit 11, 08 Sekunden der Konkurrenz das Fürchten gelehrt –, lief er eine 12, 20 Sekunden und schied damit im Vorlauf aus. Seine Bestmarke von 12, 43 Sekunden hat also weiterhin Bestand.  
 
Anders die 200 Meter, obwohl es auf dieser Distanz nicht zum Finaleinzug reichte. In seinem Vorlauf wurde er Vierter in 25, 38 Sekunden. Eine reguläre Bestzeit, der Wind wehte mit 0, 9 Meter pro Sekunde, eine 2, 0 ist die Grenze des Erlaubten. Vielleicht wäre es schneller gegangen, " aber ich hatte ausgangs der Kurve doch die 400 Meter in den Knochen gespürt ", sagte er zum Wettkampf am Nachmittag.  
 
Föckler wie auch Benjamin Langer haben sich derzeit der Trainingsgruppe beim PSV Bernburg angeschlossen. Unter Anleitung von Thomas Gruschka haben sie ihre Zeiten insgesamt stabilisieren können in diesem Jahr. In den Ferien absolviert er seine Einheiten beim Schönebecker SC, er liebäugelt sogar mit einem Wechsel. Aber nun liegt die Konzentration auf die Norddeutschen Meisterschaften. Und Konzentration hat ihn am Wochenende weit gebracht.  
 
Quelle: Volksstimme vom 23.06.2009  

 
 
Weitere Links zum Thema
 
Ergebnis-Übersicht
Um eine Antwort zu schreiben, muss man Mitglied der Community sein.
Weitere Informationen und die kostenlose Anmeldungen findet man unter 'Community'.

  Seite: [1]
  SVC-Foren-Übersicht > Leichtathletik > aktuelle Saison > Allgemein > Bestzeiten bei Landesmeisterschaft


~http://www.concordia-stassfurt.de~
:: © 2003-2007 Stefan Rösler ::