SV Concordia Stassfurt

Hinweis: Diese Seite wird seit dem 30.06.2009 nicht mehr aktualisiert!
NEU: www.gaensefurther-sportbewegung.de und www.hv-stassfurt.de

Im Rutsch zu Bronze


  SVC-Foren-Übersicht > Leichtathletik > aktuelle Saison > Allgemein > Im Rutsch zu Bronze
  Seite: [1]
Autor Beitrag
redaktion
Beiträge: 0
Geschrieben: Mi, 28.01.2009 12:00 Uhr    Überschrift: Hallen-Landesmeisterschaft in Halle
Im Rutsch zu Bronze
 
Wie in der Musik sucht der Künstler auf der Tartanbahn nach einem vernünftigen Rhythmus, aber manchmal schlägt der Athlet auch die falschen Töne an : Die Töne des Sebastian Föckler hätten eigentlich stimmungsvoll laut sein sollen im Finale über die 400 Meter. Aber der 16-Jährige beschrieb seinen Start in dieses Rennen eher als " piano ", was in der Sprache der Noten nun leise bedeutet. Michel Saß, der spätere Zweite, lief " forte ", also laut, oder wie Föckler erklärt : " Er hat ein hohes Tempo angezogen. " Das konnte der Staßfurter Concorde bis zum Ende nicht mehr ausgleichen. So blieb ihm bei den Hallen-Landesmeisterschaften am Wochenende in Halle-Brandberge der dritte Platz.  
 
Sebastian Föckler lächelte am Sonntag dennoch ein zufriedenes Lächeln, nach drei Jahren, die er nun unter der Regie von Frank Behnsch bei Concordia trainiert, hofft auch er, dass " der Knoten geplatzt " ist. Denn die Leistungen, die er am Wochenende gezeigt hatte, bestätigten bereits den guten Start ins neue Jahr bei den Bezirksmeisterschaften in Magdeburg. Wieder einmal konnte er sich über die 200 Meter steigern, diesmal lief er ein 25, 90 Sekunden. " Für die Halle bin ich damit zufrieden. " Aber solch eine Steigerung weckt auch Ziele. Föcklers Bestleistung über diese Distanz liegt ja bei 24, 81 Sekunden, und diese Zeit " soll nicht mehr lange Bestand haben ". Auch die 400 Meter-Bestleistung schleppt noch die magische Minuten-Grenze vor sich hin, auch die möchte eines Tages überwunden werden. In 64, 96 Sekunden, eben " piano ", war der B-Jugendliche auf Rang drei gelaufen, das kann er weitaus besser. " Da muss er einfach die Zähne zusammenbeißen ", sagt sein Trainer. Seine Bestzeit, aufgestellt in Magdeburg, liegt bei 62, 34 Sekunden. Auch im Weitsprung näherte er sich seiner zwei Jahre alten Bestmarke auf elf Zentimeter. " Endlich wieder ein Fünfer, das zeigt ihm, dass er es doch kann ", atmet Behnsch auf. Mit 5, 02 Metern belegte er wie über die 200 Meter den neunten Platz.  
 
Vor seinem ersten Finale am Sonntag konnte Benjamin Langer seine Aufregung nicht verbergen. Ein bisschen Adrenalin ist gut, weiß der A-Jugendliche, " zu viel Adrenalin ist es aber nicht ". Und so konnte ihn der zweite Platz irgendwie nicht zufriedenstellen. An dritter Stelle hatte er den Lauf bis zum Ende der zweiten Runde bestritten, dann zog er nach vorn, aber der Sieger, Patrick Kelling vom LAV Hallensia, hat " sein Tempo kontinuierlich durchgezogen ", da war es schwer für Langer, die fehlenden Meter aufzuholen. Mit 2 : 04, 94 Minuten sicherte er sich Silber. Frank Behnsch sagt : " In der B- und A-Jugend rückt das Feld immer enger zusammen, da kommt es auf die Tagesform an, um einen Glückstreffer zu landen. " Der absolute blieb an diesem Tag aus. Statt der angedachten fünf entschied sich Langer für drei Disziplinen und einen Einladungslauf über 60 Meter. Mehr ließ der Zeitplan nicht zu. Mit angezogener Handbremse machte sich Langer im Einladungslauf an den Start. In 7, 54 Sekunden belegte er den dritten Platz. Die Holzplakette wurde es im tatsächlichen Finale. Zeitgleich kam der Güstener mit Tobias Werner von der LG Altmark ins Ziel, wurde aber Vierter ( 7, 43 Sekunden ). Silber wurde es auch über die doppelte Hallenrunde. Über die 400 Meter ( 54, 38 Sekunden ) musste er Pascal Bensch ziehen lassen. Für Langer ist es das erste Jahr in der A-Jugend.  
 
Der Zeitplan in der W 15 war am Sonntag auch alles andere als günstig für das Programm von Lisa Stelmecke. Den Weitsprung musste sie nach dem zweiten Versuch, den sie mit 4, 66 Metern und dem sechsten Platz beendete, abbrechen, um sich auf das Speerwerfen zu konzentrieren. Den frühen Wechsel hatte die Concordin ganz sicher nicht bereut. Dabei war sie beim Versuch, der zum dritten Platz führte, auch noch ausgerutscht. " Sie konnte sich aber noch vor der Linie retten ", berichtet Behnsch, " und trotzdem hat sie so weit geworfen. " So weit zur persönlichen Bestleistung, die sie auf 24, 98 Meter hochschraubte. " Manchmal ", hat ihr der Trainer am Montag beim Training gesagt, " manchmal muss sie nur den inneren Schweinehund überwinden ".  
 
Wie das geht, egal wie nervös er war vor dem Finale über 1 000 Meter, kann ihr Stephan Törmer ( M 14 ) sagen. Der Hecklinger, jetzt in Diensten des SC Magdeburg, lief mitten in dem Magdeburger D-Zug, der in Halle Runde um Runde an der Spitze kreiste. Die Zwillinge Johannes und Lukas Motschmann ( SCM ) gaben das Tempo vor, beide starten in der M 15, ehe Stephan in der drittletzten Kurve auf lautstarker Anweisung seines Trainiers hin den Zwischenspurt einlegte und das Tempo konstant bis ins Ziel hinein stand. In 2 : 45, 73 Minuten absolvierte er die Strecke, vor einem Jahr hatte er an gleicher Stelle in 3 : 08 Minuten gewonnen. " Es war gut, dass die Motschmann-Brüder dabei waren ", sagte Stephan.  
 
Hinter dem Hecklinger Tom Behrendt liegt eine ziemlich schwere Zeit, das Wettkampfjahr 2008 war geprägt von Verletzungen, über den Jahreswechsel fiel er krankheitsbedingt aus. Und zuweilen wird sich Tom, ebenfalls beim SC Magdeburg, gefragt haben, ob das Glück überhaupt noch einmal zurückkehren will. Bei der Landesmeisterschaft hat er zumindest einen Anfang gemacht. Über die 60 Meter sicherte er sich in 7, 64 Sekunden die Bronzemedaille.  
 
Quelle: Volksstimme vom 28.01.2009
 
 
Weitere Links zum Thema
 
Ergebnis-Übersicht
(Bilder anklickbar)

Lisa Stelmecke erreichte im Kugelstoßen den sechsten Platz, bevor sie sich im Speerwerfen Bronze sicherte.

Benjamin Langer verpasste über die 60 Meter nur knapp die Bronzemedaille, holte sich aber zweimal Silber. Fotos: Volksstimme
kleinemaus
Beiträge: 324
Geschrieben: Mi, 28.01.2009 13:02 Uhr
Tolle Ergebnisse. Herzlichen Glückwunsch an Alle! 
harmar56
Beiträge: 480
Geschrieben: Mi, 28.01.2009 17:23 Uhr
MACHT WEITER SO!!!  
Um eine Antwort zu schreiben, muss man Mitglied der Community sein.
Weitere Informationen und die kostenlose Anmeldungen findet man unter 'Community'.

  Seite: [1]
  SVC-Foren-Übersicht > Leichtathletik > aktuelle Saison > Allgemein > Im Rutsch zu Bronze


~http://www.concordia-stassfurt.de~
:: © 2003-2007 Stefan Rösler ::