SV Concordia Stassfurt

Hinweis: Diese Seite wird seit dem 30.06.2009 nicht mehr aktualisiert!
NEU: www.gaensefurther-sportbewegung.de und www.hv-stassfurt.de

Föckler springt auf Platz zwei


  SVC-Foren-Übersicht > Leichtathletik > aktuelle Saison > Allgemein > Föckler springt auf Platz zwei
  Seite: [1]
Autor Beitrag
redaktion
Beiträge: 0
Geschrieben: Mo, 19.01.2009 17:00 Uhr    Überschrift: Hallen-Bezirksmeisterschaften in Magdeburg
Föckler springt auf Platz zwei
 
Drei zweite Plätze und eine Bronzemedaille erkämpfte Benjamin Langer vom SV Concordia Staßfurt ( A-Jugend ) am Wochenende bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften in Magdeburg. Der nun eine Altersklasse höher startende Güstener musste sich über 400 Meter nur dem starken Ronny Heck vom SC Magdeburg geschlagen geben. Über 60 Meter war Tino Breuer aus Dessau schneller. Und im Weitsprung fehlten Langer 26 Zentimeter zur Bestmarke von Tobias Werner ( LG Altmark / 6,11 ). Ein Dauerduell im Kampf um den dritten Platz lieferte sich Sebastian Föckler ( B-Jugend ) mit Lucas Müller vom Schönebecker SC ( rechts ), in dem der Concorde über 60 und 200 Meter jeweils das Nachsehen hatte. Mit 4,89 Meter gewann Föckler die Silbermedaille im Weitsprung. Silber gewann auch Lisa Stelmecke ( W 15 ) im Kugelstoßen. Im Weitsprung verpasste sie den Bronzerang um sieben Zentimeter. Der ehemalige Concorde Stephan Törmer, der jetzt für den SC Magdeburg startet, gewann in der M 14 jeweils Silber über 60 Meter und Weitsprung. In seiner Paradedisziplin, die 1 000 Meter, ging er laut Ergebnisprotokoll des Veranstalters diesmal nicht an den Start.  
 
Quelle: Volksstimme vom 19.01.2009
 
 
Weitere Links zum Thema
 
Ergebnis-Übersicht
steppi95
Beiträge: 33
Geschrieben: Di, 20.01.2009 13:25 Uhr
Um einige Missverständnisse zu klären. Es war richtig das ich nicht über 1000m an den Start gegangen. Dies war eine Abmachung mit meinem Trainer.  
Glückwunsch an die Anderen !  
 
Man sieht sich!  
 
Steppi
redaktion
Beiträge: 0
Geschrieben: Do, 22.01.2009 15:51 Uhr    Titel: Sebastian Föckler überrascht
Zwischen den 200 und 400 Metern lagen vier Stunden des Wartens. Da ist es nicht immer einfach, die Körperspannung zu halten. Aber Sebastian Föckler, 16 Jahre, hatte offensichtlich noch etwas vor. Nach seinem vierten Platz über die kürzere Distanz und in guten 25,92 Sekunden wurde er auch Vierter über die doppelte Hallenrunde bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften in Magdeburg. Dabei zählte allerdings für den Staßfurter Concorden weniger der Rang als vielmehr die Zeit: Denn die 62,34 Sekunden bedeuteten für ihn eine persönliche Bestleistung.  
 
"Von Sebastian bin ich sehr überrascht gewesen", sagt sein Trainer Frank Behnsch. Es war nämlich nicht die einzige Bestleistung, die in seinem Buch notiert werden durfte. Föckler, seit drei Jahren in der Trainingsgruppe der Concorden dabei, sicherte sich auch über die 60 Meter den vierten Rang, und in 7,90 Sekunden ebenfalls einen persönlichen Bestwert. "Ganz stolz" war der B-Jugendliche über die Silbermedaille im Weitsprung. Allerdings war er ausgerechnet mit seiner Leistung, die auf den Podestplatz führte, "nicht ganz zufrieden", berichtet sein Trainer. 4,89 Meter bedeuteten für Sebastian den zweiten Platz, seine Bestleistung liegt bereits zwei Jahre zurück – 5,13 Meter. Da schlummert also weiterhin das Potenzial nach oben.  
 
Für Benjamin Langer lief es bei seinem ersten Start in der A-Jugend womöglich nicht so, wie es sich der 17-Jährige selbst vorgestellt hatte. Allerdings "hätte ich ihn auch zu Hause lassen können", erklärte Frank Behnsch zur gesundheitlichen Schwächung seines Schützlings, der in den Wochen vor den Wettkampf mit grippalen Erscheinungen zu kämpfen hatte. Eine Wertung stand für ihn zwar auch zu Buche über die 60 Meter, allerdings lediglich in einem Einladungslauf (7, 41 Sekunden) außerhalb der Meisterschaft, im eigentlich Wettkampf hatte er nach Fehlstarts die Rote Karte gesehen – disqualifiziert. Dennoch kehrte Langer mit drei Medaillen zurück ins heimatliche Güsten. Im Weitsprung landete er bei 5,75 Metern im Sandbett, über die 200 Meter erreichte er in 24,30 Sekunden den dritten Platz, schneller lief er auch schon über die 400 Meter. 54,05 Sekunden langten dennoch zum zweiten Rang.  
 
Lisa Stelmecke (W 15) sammelte ebenfalls ein Medaille. Im Kugelstoßen erreichte sie 8,73 Meter, was Silber für sie bedeutete. Ein vierter Platz wurde es mit 4,62 Meter im Weitsprung. Um 26 Zentimeter sprang sie an ihrer persönlichen Bestleistung vorbei. "Nach den Trainingsergebnissen hätten wir mehr erwartet", so Behnsch. Mehr Concorden indes nahmen nicht an der Bezirksmeisterschaften teil. Jessica Lüdtke hatte auf einen Start verzichtet, Jan Klauß ist inzwischen zur Koch-Lehre nach Dresden gegangen.  
 
Im älteren Nachwuchsbereich werden also Benjamin Langer, Sebastian Föckler und Lisa Stelmecke in dieser Saison in jedem Fall die Fahnen der Concorden hochhalten. Und bereits am kommenden Wochenende, wenn alle drei bei den Landesmeisterschaften in Halle-Brandberge an den Start gehen.  
 
Quelle: Volksstimme vom 22.01.2009
kleinemaus
Beiträge: 324
Geschrieben: Do, 22.01.2009 16:05 Uhr
     Weiter so! Klasse was ihr leistet.
Um eine Antwort zu schreiben, muss man Mitglied der Community sein.
Weitere Informationen und die kostenlose Anmeldungen findet man unter 'Community'.

  Seite: [1]
  SVC-Foren-Übersicht > Leichtathletik > aktuelle Saison > Allgemein > Föckler springt auf Platz zwei


~http://www.concordia-stassfurt.de~
:: © 2003-2007 Stefan Rösler ::