SV Concordia Stassfurt

Hinweis: Diese Seite wird seit dem 30.06.2009 nicht mehr aktualisiert!
NEU: www.gaensefurther-sportbewegung.de und www.hv-stassfurt.de

Sportart Linedance


Was ist Linedance?

Linedance wird immer bekannter und beliebter bei Jung und Alt. Diese Art zu tanzen erfordert keinen Partner, es wird in der Gruppe und in Lines (Linien) getanzt. Daher der Name Linedance.

Spaß und Training für Körper und Geist!

Im Linedance finden wir die Rhythmen der Tänze wieder, die wir möglicherweise schon aus der Tanzschule kennen: Foxtrott, Rumba, Cha Cha Cha, Walzer und sogar Tango, aber auch Rock und Boogie. Der Unterschied liegt in der Formation. Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei: Von New Country bis zu Hip Hop. Erobert ein neuer Song die Charts, wird von bekannten Choreographen ein neuer Tanz geschrieben.

Es gibt bestimmte Schrittmuster, die einen speziellen Namen haben. Die Schrittfolgen werden gelernt, zu einer bestimmten Anzahl von Takten getanzt und wiederholen sich regelmäßig. Dadurch ist es bei einfachen Tänzen möglich, schon nach wenigen Wiederholungen in der Gruppe mit zu tanzen.

Wer einmal Linedance live erlebt oder getanzt hat, versteht sofort, warum diese Tanzart seit 2002 in Deutschland eine anerkannte Sportart ist. Das Tanzen schult nicht nur das Gedächtnis, sondern man wird auch körperlich ganz schön beansprucht, so dass dieser Sport eine lustvolle Alternative zu anderen Sportarten sein kann.

In der Turnhalle wird in lockerer Freizeitkleidung und Sportschuhen trainiert. Auf Musikveranstaltungen entspricht die Kleidung der neuesten Mode oder Western Outfit, Western Stiefel und wer ganz perfekt aussehen möchte, erscheint mit Cowboyhut. Wir haben uns für Team-Poloshirts entschieden, um bei Auftritten einen einheitlichen Eindruck zu machen.


Ist Euer Interesse geweckt worden? Dann kommt doch mal zum Schnuppertraining oder erkundigt Euch in der Geschäftsstelle




~http://www.concordia-stassfurt.de~
:: © 2003-2007 Stefan Rösler ::