SV Concordia Stassfurt

Hinweis: Diese Seite wird seit dem 30.06.2009 nicht mehr aktualisiert!
NEU: www.gaensefurther-sportbewegung.de und www.hv-stassfurt.de

Trainer



Die Abteilung Leichtathletik verfügt über 4 Übungsleiter, die allesamt viel Zeit opfern, um den jungen Sportlern das Leichtathletik-ABC beizubringen.


Frank Behnsch

Herr Behnsch verstärkt seit 1995 die Leichtathletikabteilung von Concordia. Da er aus einer sportlichen Familie kommt (seine Mutter ist seit vielen Jahren als Übungsleiterin in der Leichtathletik tätig), wurde er früh an diese Sportart heran geführt und sie liess ihn fortan nicht mehr los.

1968 begann er seine sportliche Laufbahn in Merseburg, die er vor allem als Zehnkämpfer absolvierte. Beste Voraussetzungen für eine spätere Übungsleitertätigkeit, mit der der junge Mann 1976 begann. Im Laufe der Zeit eignete er sich eine hohe Fachkompetenz an. Diese lässt sich besonders am Erfolg einer von ihm trainierten Hochspringerin messen, die bereits mehrmals den Landesmeistertitel errang. Hierfür opfert er einen Grossteil seiner Freizeit und führt vor wichtigen Wettkämpfen auch mal Sondertraining durch. Da seine Frau als Sportlehrerin arbeitet, kann er sich auch hier so manchen Ratschlag holen.

Herr Behnsch kümmert sich aber nicht nur um die sportlichen Belange seiner Schützlinge, sondern nimmt sich auch ihrer kleinen und grossen Nöte an.

Nach dem Ausscheiden von Michael Schrader ist er auch als Abteilungsleiter tätig.


Birgit Trunte

Im Frühjahr 2001 begann Birgit Trunte, Lehrerin für Mathematik, Physik und Sport an der Sekundarschule Schneidlingen, mit ihren Schülern eine Leichtathletik-AG aufzubauen. Aus den anfangs zehn Kindern und Jugendlichen sind inzwischen 26 geworden. Im Sommer 2002 schloss sie sich Concordia an.

Cochstedt statt. Wenn es ihre Zeit erlaubt, nutzt sie aber auch des öfteren die sehr guten Bedingungen im Stadion der Einheit in Stassfurt.Sie war auch schon mehrfach nach Halle, wo sie sich so manchen Tip von den einzelnen Spezialtrainern abschauen konnte. Mit ihren Kenntnissen und Erfahrungen stellt sie eine Bereicherung für die Abteilung Leichtathletik dar.
 
 


Joachim Rösler

Herr Rösler ist neben seiner Übungsleitertätigkeit auch für die Finanzen zuständig und führt das Kassenbuch. Da sein Sohn Stefan aktiver Leichtathlet bei Concordia war, wurde sein Interesse an dieser Sportart geweckt. Früher spielte er erfolgreich Badminton. Er war lange Übungsleiter in dieser Sportart.

Herr Rösler arbeitet besonders gern mit den jüngsten Mitgliedern der Abteilung. Sie werden durch ihn in spielerischer Form an die einzelnen Disziplinen herangeführt. Wenn sich dann ein Kind nach einem Schnuppertraining endgültig für die Leichtathletik entscheidet, hat er grossen Anteil daran.

Durch seine Initiative fanden bereits einige Läufe statt, die in nächster Zeit zu einer festen Tradition in Stassfurt werden sollen.

Besonders lag ihm auch die Rekonstruktion des Stadions der Einheit am Herzen, für die er sich in besonderem Masse eingesetzt hat.


Annegret Wille

Das jüngste Mitglied im Übungsleiterteam der Abteilung ist Annegret Wille. Die Lehrerin für Englisch und Französisch kam das erste mal durch ihre Schwester mit Vereinssport in Berührung. Diese nahm sie mit zum Kanu. Die gebürtige Brandenburgerin übte diesen Sport beim heimatlichen Verein 'Einheit' aus bis sie 14 war. Durch einen Schulortwechsel bedingt mußte sie sich dann ein anderes sportliches Betätigungsfeld suchen. Da sie beim Training auch mit der Leichtathletik in Berührung kam und sie besonders am Laufen Gefallen gefunden hatte, fiel ihr der Umstieg auf die Mittelstreckendistanzen und den Weitsprung nicht schwer. Das Studium verschlug sie wieder zurück ans Wasser nach Potsdam und so kehrte sie auch zum Wassersport zurück, verlor aber auch das Laufen nicht aus den Augen, betrieb es als Ausgleich.

Mit dem Diplom in der Tasche und einem Löderburger Partner an ihrer Seite schlug sie ihre Zelte dann in unserer Region auf. Doch nach der Geburt ihres Sohnes war ihr klar, dass ihr ohne Sport etwas fehlen würde und so hörte sie sich bei den hiesigen Sportvereinen um. Bei Concordia wurde sie fündig, denn man gestattete ihr den fünfjährigen Sprößling zum Trainig mitzubringen, während sie dann nach einer Eingewöhnungsphase ihre Runden in Sportplatznähe absolvierte.

Ihr Verdienst ist es, dass sie auch andere Eltern überzeugen konnte, sich ihr anzuschließen. Die von ihr gegründete Laufgruppe 'Boderunners' hat sich inzwischen über Sachsen-Anhalt hinaus einen Namen gemacht. Das Training und die Organisation der Wettkämpfe liegen in ihrer Hand. Aber auch für die Belange des Nachwuchses setzt sie sich ein, indem sie das Training unterstützt und besondere Höhepunkte wie z.B. Trainingslager organisiert.    




~http://www.concordia-stassfurt.de~
:: © 2003-2007 Stefan Rösler ::