SV Concordia Stassfurt

Hinweis: Diese Seite wird seit dem 30.06.2009 nicht mehr aktualisiert!
NEU: www.gaensefurther-sportbewegung.de und www.hv-stassfurt.de

Bahneröffnung


Bericht

'Volksstimme' 24.05.2003

Nach der endgültigen Fertigstellung konnte am vergangenen Sonnabend zur Freude der Staßfurter Leichtathleten die neue Anlage im Stadion der Einheit offiziell eingeweiht werden. Zur feierlichen Übergabe waren Vertreter der Stadt Staßfurt und Staßfurter Vereine ins schmucke Stadion gekommen. Mit einigen festlichen Worten und guten Wünschen übergab Herr Czerwinski den symbolischen Staffelstab an den Abteilungsleiter Leichtathletik Frank Behnsch. Dieser übernahm den Staffelstab dankend und versprach, im Namen der jungen Sportlerinnen und Sportler, auf der hervorragenden Anlage, die begonnene Arbeit fortzusetzen.

Um dieses Staßfurter Schmuckstück würdig einzuweihen, hatten sich die Leichtathleten des SV Concordia Staßfurt befreundete Vereine eingeladen. Auf dem Programm standen der Dreikampf in den Altersklassen 8 bis 11 männlich und weiblich sowie der 800-m- bzw. 1000m-Lauf in diesen Altersklassen. In den Altersklassen 12 und 13 kämpften die Mädchen und Jungen im 75-m-Lauf, Weitsprung, Hochsprung und 800 m bzw. 1000-m-Lauf um die Plätze. Außerdem gingen die Sportlerinnen und Sportler in den 4x50m, 4x75m und den Schwedenstaffeln an den Start. Für das 1. Schülersportfest, das seit langem wieder in Staßfurt durchgeführt wurde, war das ein recht großes Programm. Mit Hilfe der älteren Mitglieder der Abteilung Leichtathletik sowie der Eltern der Kinder der Abteilung Leichtathletik, die alle als Kampfrichter mithalfen, nahm man das Vorhaben in Angriff. Es ist den Verantwortlichen sogar gelungen, eine elektronische Zeitmessanlage für diesen Tag zu organisieren. Diese wurde vom Sportfreund Christian Topf aus Magdeburg betreut, dem wir auf diesem Weg nochmals danken.

Insgesamt nahmen 96 Aktive aus 6 Vereinen in 371 Einzelstarts an dem Wettkampf teil.
Im Dreikampf der AK 8 w siegte Tine Braekow (Askania BBG) 796 Pkt. Valerie Hof belegte in ihrem ersten Wettkampf, gegen die ein Jahr älteren Konkurrentinnen, einen guten 6. Platz.
Im 800-m-Lauf siegte Jana Hlady (Lok ASL) in 3:37,97 min. Bei den Jungen der AK 8 siegte im Dreikampf Max Weitowitz (GuthsMuths QLB) 872 Pkt. Im 1000-m-Lauf gewann Dominic Pape (Lok ASL) in 4:20,39 min.
Lisa Günther (Askania BBG) belegte mit 1107 Pkt. in der AK 9 den 1. Platz im Dreikampf. Lisa Stelmecke (SVC) konnte sich hier in ihrem ersten Wettkampf einen guten 7. Platz sichern. Den 800-m-Lauf gewann Jessica Horske (Ask. BBG) in 3:05,29 min.
Die Teilnehmer des Gastgebers konnten den Dreikampf der AK 9 dominieren. Es siegte Philipp Horn mit 983 Pkt vor Chris Römmert 813 Pkt. und André Behrens 760 Pkt.. Felix Klein wurde Fünfter, Toni Schmalwasser Siebenter und Paul Kaufmann Neunter.
Im 1000-m-Lauf AK 9 belegte Tom Quasthoff (Lok ASL) in 3:54,25 min den 1. Platz vor Philipp Horn (SFT) 4:01,08 min und Felix Klein (SFT) 4:15,38 min.
In der AK 10 w siegte im Dreikampf Ulrike Hoßbach (Ask. BBG) 1257 Pkt. Jeniffer Lingner vom SVC wurde Neunte. Den 800-m-Lauf gewann Madlen Kühling (Lok ASL) in 3:40,36 min. Auch in der AK 10 m konnte sich ein Staßfurter den Sieg im Dreikampf holen; Benjamin Jünemann siegte mit 1007 Pkt. vor Sebastian Scheffel (Ask. BBG) 941 Pkt. und Max Kaufmann (SVC) 736 Pkt. Mark Klauß wurde mit 719 Pkt. Vierter. Bei den Mädchen der AK 11 siegte Carolin Leicht (Lok ASL) im Dreikampf mit 1273 PKt. vor Luisa Wenzel (QLB) 1080 Pkt. und Carolin Roßnagel (SVC) mit 1076 Pkt.
Im 800-m-Lauf siegte Carolin Roßnagel in 3:08,63 vor Carolin Leicht (ASL) 3:17,27 min.
In der AK 11 m konnte sich Jonny Fischer (Ask. BBG) mit 1177 Pkt den 1. Platz sichern. Jan Klauß vom SVC wurde Fünfter. Im 1000-m-Lauf siegte Patrick Krüger (PSV BBG) in 4:11,82 min vor Stefan Feldheim (SVC) 4:15,39 min. Vierter wurde Jan Klauß in 4:29,68 min.
Die Jungen und Mädchen der AK 12 und 13 starteten nur in Einzeldisziplinen. Im Hochsprung der AK 12 w wurde sowohl an Susann Oppermann (Lok ASL) als auch an Jessika Leicht (Lok ASL) mit 1,20 m der 1. Platz vergeben. Im 75-m-Lauf siegte Susann Oppermann in 11,60 s vor Jessica Leicht 12,05 s. Im Weitsprung siegte Susann Oppermann mit 4,32 m und im 800-m-Lauf Jessica Leicht in 2:58,54 min. Bei den Jungen der AK 12 gewann Stefan Straub (PSV BBG) den Hochsprung mit 1,25m vor Dennis Günzel (SVC) mit 1,10 m. Im 75-m-Lauf siegte der Staßfurter Chris Wesemann (SVC) in 10,89 s vor Hans Wolf (Lok ASL) 10,97 s und Florian Börner (SVC) 11,16 s. Den Weitsprung gewann ebenfalls Chris Wesemann (SVC) mit 4,55 m vor Steven Kirchner (Lok ASL) 4,49 m. Nils Becker (SVC) wurde mit 3,78 m Vierter und Alexander Nitschke (SVC) belegte mit 3,32 m den 7. Platz. Im 1000-m-Lauf wurde Florian Börner (SVC) in hervorragenden 3:21,77 min Erster vor Schaub (PSV BBG) 3:47,17 min und Chris Wesemann (SVC) 3:47,83 min. Nils Becker (SVC) wurde in 3:52,33 min Vierter und Alexander Nitschke fünfter in 4:20,67 min. In der AK 13 w sicherte sich Anja Kubik (QLB) den 1. Platz im Hochsprung mit 1,25 m vor Lisa Martin (SVC) 1,25 m, aber mehr Versuche, und Jana Jur (SVC) 1,20 m. Im 75-m-Lauf sicherte sich Anja Kubik (QLB) in 11,09 s ebenfalls den 1. Platz vor Josephine Arndt (SVC) 11,40 s und Lisa Martin (SVC) 11,55 s. Jana Jur (SVC) wurde in 11,59 s Vierte und Franka Lallecke (SVC) 11,86 s Fünfte. Im Weitsprung gewann Lisa Martin (SVC) mit 4,24 m vor Anja Kubik (QLB) 4,13 m und Jana Jur (SVC) 4,06 m. Josephine Arndt (SVC) wurde mit 3,87 m Vierte und Franka Lallecke (SVC mit 3,59 m Fünfte. Im Hochsprung der Jungen der AK 13 siegte Sebastian Wiedemann (PSV BBG) mit 1,35 m vor Toni Kühne (SVC) 1,20 m und Andy Eppert (SVC) 1,15 m. Auch im 75-m-Lauf gewann Sebastian Wiedemann mit 10,94 s vor Hagen Graeber (Lok ASL) 11,13 s und Michél Geist (SVC) 11,53 s. Den Weitsprung in dieser AK bestimmte wiederum Sebastian Wiedemann mit 4,62 m. Michél Geist wurde Sechster mit 3,74 m und Andy Eppert Achter mit 3,59 m.. Im 1000-m-Lauf siegte Maik Teutloff (QLB) in 3:14,50 min vor Stefan Hlady (Lok ASL) 3:35,72 min und Toni Kühne (SVC) 3:36,96 min. Andy Eppert lief 4:09,53 min und Tino Berger 4:18,62 min.

Für die Ehrung der hervorragendsten Leistung bei den Mädchen und Jungen aller Altersklassen im Vergleich mit den Bestenlisten Sachsen-Anhalts wurde ein Pokal ausgelobt, der von den Stadtwerken Staßfurt bereitgestellt wurde. Die Verantwortlichen entschieden sich für von Isabel Bräuer (Askania BBG) über 50 m der AK 10 w in 8,04 s sowie von Florian Börner (Concordia SFT) über 1000 m der AK 12 m 3:21,77 min zu ehren. Außerdem war es Dank der Unterstützung durch die Stadtwerke Staßfurt möglich, vier erfolgreiche Leichtathleten des SV Concordia für ihre guten Leistungen in den vergangenen und dem laufenden Wettkampfjahr zu ehren. Ein Präsent erhielten Christin Geßner, Claudia Thielbar, Florian Held und Benjamin Jünemann.

Dank der Unterstützung vieler Leichtathletikbegeisterter konnte diese erste Bewährungsprobe für die Staßfurter Leichtathleten erfolgreich absolviert werden. Hiermit bedanken wir uns bei Stefan Rösler und Gerda Rösler, die sowohl in der Vorbereitung, als auch vor Ort die Auswertung der Ergebnisse organisiert haben. Außerdem gilt allen Muttis und Vatis unser Dank für die Absicherung des leiblichen Wohls mit Kuchen und weiteren Leckereien.

Die Leichtathletikfreunde aus Staßfurt und Umgebung werden sicher auf das nächste Ereignis dieser Art nicht lange warten müssen.


Pressemiteilung unseres Sponsors im 'Energiefenster'

Vor wenigen Tagen konnte die neue Tartanbahn im Staßfurter Stadion der Einheit mit einem interessanten Schülersportfest des SV Concordia eingeweiht werden. Die Stadtwerke Staßfurt unterstützten diese schöne Veranstaltung durch Bereitstellung von Preisen für die besten Leistungen.

Die Leichtathleten führten verschiedene Wettkämpfe im Verlauf des Vormittags in unterschiedlichen Altersklassen durch. Neben der Freude über gute Leistungen an diesem Tag kam aber auch ein Funke Bedauern über den Weggang einiger Sportler auf. Verabschiedet wurden Christin Geßner, die 8. bei den Bezirks-und Landesmeisterschaften wurde und an diesem Tag einen Pokal für den 1000-m-Lauf erhielt. Weiterhin Florian Held, der seinen Dienst beim Bund antreten wird.

Geehrt wurde Claudia Thielbar, 7-fache Landesmeisterin im Hochsprung sowie Benjamin Jünemann für seine hervorragenden Leistungen, obwohl er erst seit einem halben Jahr zum SV Concordia gehört. Florian Börner wurde in der AK 12m für seine sehr guten Gesamtleistungen geehrt. Die Ehrung nahmen Elke Heitmann und Wolfgang Kramer von den Stadtwerken vor.

zurück zur Übersicht



~http://www.concordia-stassfurt.de~
:: © 2003-2007 Stefan Rösler ::