SV Concordia Stassfurt

Hinweis: Diese Seite wird seit dem 30.06.2009 nicht mehr aktualisiert!
NEU: www.gaensefurther-sportbewegung.de und www.hv-stassfurt.de

Sportart Hockey


Historie

Feldhockey ist das älteste bekannte Schläger- und Ballspiel und geht vermutlich auf die früheste Zivilisation zurück. Das englische Wort 'Hockey' wird vermutlich von 'Hoquet' abgeleitet, was Schäferstock bedeutet.

Seit 1928 ist Hockey fester Programmteil bei den Olympischen Sommerspielen. Besonders Indien und Pakistan waren führende Hockey-Nationen. Die Damen konnten allerdings erst ab 1980 in Moskau um Olympische Medaillen kämpfen.

Spielregeln
 
Das Ziel des Spiels besteht darin, dass eine Partei versucht, den Ball in ein abgestecktes Feld der gegnerischen Mannschaft zu schießen. Dieses Tor besteht aus zwei Absteckpfählen, einem Loch oder einem Kreis, oder einfach aus einer gerade gezogenen Endzonenlinie. Man kann zum Beispiel den Ball mit dem ganzen Körper abspielen oder ihn fangen und einige Meter weit tragen. Der Ball wird mit dem Schlagholz häufig auch durch die Luft geschleudert, wobei der eine oder andere Gegner getroffen wird. Trotz seines rauhen Charakters und seiner Härte wird das Spiel auch in Klöstern und Seminaren ausgeübt.

Die größte Umwälzung im Hockey findet in den 70ger Jahren statt. Anforderungen an Spieler und Material werden drastisch in die Höhe geschraubt. Kunstrasen kommt zum Einsatz.

Das Abschaffen der Abseitsregel (wie beim Fußball) erlaubt ein schnelleres und moderneres Spiel. Neben den früher ausschließlich benutzten Holzschlägern kommen jetzt auch Kunststoffschläger zum Einsatz.

Im Hockey ist es üblich, Wettkämpfe hauptsächlich in Turnierform auszutragen. Deutschland hat sich inzwischen zu einer erfolgreichen Hockeynation gemausert. Bei den letzten Olympischen Spielen konnte sich die Damen über eine Goldmedaille freuen. Die Herren nahmen den Bronzeplatz auf dem Treppchen ein.


Ist Euer Interesse geweckt worden? Dann kommt doch mal zum Schnuppertraining oder erkundigt Euch in der Geschäftsstelle



~http://www.concordia-stassfurt.de~
:: © 2003-2007 Stefan Rösler ::